Anime Review: Another

Another ist eine Horror Anime Serie, welche am 09. Januar another_screen_01
2012 in Japan gestartet ist und 12 Folgen + 1 Bonus Folge. Die Bonus Folge spielt vor der Serie und erzählt die Vorgeschichte
einer der Hauptcharaktere erzählt, doch kommen wir zuerst zur grundlegenden Story.

In Another geht es um einen Schüler namens Sakakibara Kouichi, er muss aufgrund der Arbeit seines Vaters die Schule wechseln, auf der 26 Jahre zuvor etwas tragisches passierte:
Eine Schülerin namens Misaki, welche unglaublich beliebt bei den Schülern und Lehrern war, ist plötzlich verstorben. Ihre Klassenkameraden und sogar ihre Lehrer haben bis zu ihrem Abschluss so getan, als wäre nichts passiert und Misaki würde noch leben. Das geschah vor 26 Jahren, im Frühling 1998 taucht nun Sakakibara Kouichi als Austauschschüler auf.

“Another” basiert im Original auf einem Roman von Yukito Ayatsuji, darauf folgte dann eine Manga Umsetzung. Doch damit war noch nicht Schluss, neben der 12-teiligen Anime Serie mit einer Bonus Folge, erschien am 4. August 1012 auch eine Realverfilmung.

another_screen_15

Der Anime beginnt mit einer kleinen Erzählung was in der Vergangenheit passierte, danach wacht Kouichi in einem Krankenbett auf. Da es ihm noch nicht so gut geht, muss er den Besuch seiner neuen Schule vorerst ausfallen lassen, er wird jedoch von 3 Schülern aus seiner neuen Klasse besucht. Ab hier fallen einem sofort viele Sachen auf, bei denen sich die Schüler ungewöhnlich verhalten, man weiß sofort das irgendwas nicht stimmt. Im Krankenhaus macht er jedoch noch die Begegnung mit einem merkwürdigen Mädchen, die eine Augenklappe trägt und auf den Namen Mei Misaki hört. Sie fährt in das Untergeschoss mit einer gruseligen Puppe in der Hand und sagt, sie muss diese jemand bringen. Sie ist in der selben Klasse wie Kouichi, spricht er jedoch einen Klassemkamerad von der Schule auf das Mädchen an, zeigen die eine eigenartige Reaktion. Entwedern wird die Aussage ignoriert oder es wird so getan, als würde sie nicht existieren. Die Schüler scheinen alle Angst vor ihr zu haben, irgendwann kommt es jedoch zu ungewöhnlichen Unfällen unter den Schülern, die nach und nach sterben. Was jedoch hinter dem Ganzen steckt müsst ihr selbst herausfinden! ^^

another_screen_08

Die Serie hat mir unglaublich gut gefallen, sie bietet eine Menge Spannung und ab und zu auch Gruselstimmung. Nach und nach kommen immer mehr Fragen auf, es beantworten sich welche und es kommen dadurch auch weitere Fragen hinzu. Am Ende gibt es jedoch eine gute Auflösung, bei der sich alle Fragen klären! Die Serie bringt ein zufriedenstellendes und abschließendes Ende, obwohl ich ein oder zwei Details am Ende etwas ungewöhnlich fand, bei denen ich die Reaktionen der Charaktere nicht nachvollziehbar fand.

another_screen07

Fazit: Im Großen und Ganzen ist Another eine spannende, kurze und gute Serie. Ich habe schon länger keine Anime Serie aus dem Horror Genre gesehen, die mir so gut gefallen hatte. Anfangs bleibt alles mysteriös und geheimnisvoll, doch dann geht es erst richtig los, nachdem die Unfälle begonnen haben. Mit nur 12 Folgen ist sie auch nicht besonders lang und angenehm anzuschauen. Ich würde “Another” allen Horror Fans oder Personen, die einen spannenden Anime sehen wollen auf jeden Fall empfehlen. Nebenbei möchte ich jedoch noch kurz erwähnen, dass die Serie in der TV Version an einigen Stellen geschnitten war und daher etwas blutig ist, aber es hält sich in Grenzen. ^^

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*