Doujin: Koumajou Densetsu I & II (Castlevania trifft auf Touhou)

Für den folgenden Artikel muss ich zuerst auf zwei einzelne Punkte eingehen, falls wer Castlevania (was ich nicht denke) oder das Touhou Project (was eher zutreffen könnte), nicht kennt. Danach komme ich zum eigentlichen Hauptthema, “Koumajou Densetsu I & II”! ^^

castlevania_vampires kiss

Castlevania, eine sehr große und bekannte Reihe die ihr Debut 1986 auf dem FDS (Famicom Disk System) hatte. Heute gibt es 2D und 3D Teile, obwohl mir die 2D Teile immer noch lieber sind, denn die haben noch dieses gewisse etwas was Castlevania ausgemacht hat. In Japan trägt es den Namen “Akumajō Dorakyura” (übersetzt: Teufelsschloss Dracula), für große Bekanntheit sorgte vorallem der PSX Hit “Symphony of the Night”, weitere tolle 2D Titel erschienen später auf dem Nintendo DS. Aber soviel zu Castlevania, gehen wir weiter. ^^

touhou imperishablenight

Das “Touhou Project” (auch bekannt unter dem Namen “Project Shrine Maiden”),  ist eine Dōjin Shoot-em up (shmup) Reihe, entwickelt von Team Shanghai Alice. Das Genre des Shooters zählt zu den Danmaku Shooter, welche ich schonmal in meinem Nier Beitrag beschrieben habe, die sogenannten “Bullet Hell” Shooter. In erster Linie ist man damit beschäftigt ein Muster in den ganzen Schüssen zu erkennen, um denen irgendwie auszuweichen, meist ist der ganze Bildschirm komplett überfüllt. Es handelt sich hierbei um einen Vertical Shooter, in dem das Bild sich automatisch nach oben bewegt. Man trifft ständig auf Gegner, sowie in jeder Stage meist einen Zwischen- und Endboss, doch nun weiter im Text. ^^

Was passiert nun, wenn man diese beiden Games nimmt, alles was koumajou_I_II
sie auszeichnet und das anschließend zusammenfügt?

Dann kriegen wir
“Koumajou Densetsu I : Scarlet Symphonie” und
“Koumajou Densetsu II : Stranger’s Requiem”!

Ich habe beide Teile gespielt und bin sehr begeistert davon,
mittlerweile gibt es auch für beide Teile einen English-Patch.
Doch was ist nun Koumajou Densetsu? Die Spiele sind Grundsätzlich aufgebaut wie in Castlevania und spielen sich von der 2D Ansicht. Es gibt einen Hauptangriff und kleine Alternativwaffen, wie z.B. das Messer oder die Uhr (jede Alternativwaffe hat eine andere Wirkung). Es ist in verschiedene Stages aufgebaut, die man nach und nach durchspielt. Die Charaktere sind aus dem Touhou Project genommen, spielen tut es sich sehr ähnlich wie Castlevania, doch es gibt natürlich die entsprechenden Touhou Elemente, z.B. der Danmaku Shooters, wo der Bildschirm überfüllt mit Schüssen ist. ^^

koumajou densetsu I

Ihr habt die Möglichkeit euch in der Luft zu halten und etwas zu schweben, beim ersten Teil unbegrenzt. Das würde ich aber nicht empfehlen, da irgendwann fiese Geschosse auftauchen, die euch aus der Luft holen. Beim zweiten Teil ist das schweben eine gewisse Zeit möglich, man hatte dafür eine 2. Leiste die sich bei gewissen Aktionen verbraucht hat. Das in der Luft halten dient speziell während der Bosskämpfe dazu, den Geschossen auszuweichen. Natürlich muss man vorher die Muster erkennen, sonst kann das schnell mit einem verlorenen Leben enden. Das typische Herzen Prinzip bei Castlevania ist auch da, nur das es sich um kleine leuchtende Kugeln handelt, die verbraucht werden wenn man die Alternativwaffen nutzt.

koumajou densetsu II

Am besten haben mir jedoch die Bosskämpfe gefallen, da dort das Danmaku Shooter Element komplett genutzt wird und man sich die Strategien des Gegners, was er wann tut, genau merken musste. Sind die Muster dann erkannt, hat man entsprechend darauf reagieren können. Nach dem durchspielen beider Teile muss ich als eingefleischter Castlevania und gelegentlicher Touhou Spieler sagen, dass ich sehr begeistert war! Was ich auch großartig fand, die Musik, es hat das typische Castlevania Feeling, jedoch kombiniert mit der bekannten Touhou Musik!

Für Touhou und/oder Castlevania Fans auf jeden Fall zu empfehlen, falls ihr die Games getestet habt oder gespielt habt, könnt ihr gerne in den Kommentaren eure Meinungen dazu posten. ^^

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*