Anime Review: Guilty Crown

Was wäre, wenn ihr die Macht der Herzen eurer Freunde guilty_crown_screen_1
als Waffe nutzen könntet? In der Anime Serie Guilty Crown kann unsere Hauptfigur genau das! Eine weitere Anime Serie die mir unglaublich gut gefallen hatte und es freute mich sehr das Sie es sogar zu uns auf DVD und Blu-ray geschafft hatte. Ich werde in diesem Artikel erzählen, um was es in der Story geht und anschließend noch meine Meinung wie mir die gesamte Serie gefallen hat. Auf jeden Fall kann ich schon zu Beginn sagen das ich diese Serie definitiv empfehlen würde! ^^

Beginnen wir jedoch mit der Story, der Anime spielt im Jahre 2039, jedoch brach einige Jahre zuvor ein Virus in Japan aus (das Ereignis wird als Lost Christmas bezeichnet). Seitdem ist Japan unter der Kontroller einer Organisation namens GHQ, welche nicht gerade die besten Absichten hat und die Menschen auch nicht gut behandelt. Die Organisation macht im Prinzip was sie will und keiner kann gegen diese etwas ausrichten. Jedoch gibt es eine Wiederstandsgruppe namens Undertaker, welche gegen die Organisation um die Freiheit kämpft, jedoch tötet die Organisation einfach jeden der sich ihr in den Weg stellt.

Unser Hauptcharakter ist zum einen Ouma Shu, er ist ein 17-jähriger Schüler welcher durch Zufall einem Mädchen der Wiederstandsgruppe Undertaker begegnet. Sie trägt den Namen Inori Yuzuriha und zählt auch zu den Hauptcharakteren, bevor sie jedoch auf Shu traf, befand sie sich auf der Flucht. Sie hat ein wichtiges Objekt von GHQ gestohlen, eine Art Waffe könnte man sagen, man nennt es Void Genome. Nachdem Inori jedoch von GHQ gewaltsam festgenommen und abtransportiert wurde und Shu  nicht mehr machen konnte als zuzusehen, beschließt er sie doch zu retten. Er begegnet auf den letzten Wunsch von Inori dem Anführer der Undertaker und versucht gemeinsam mit ihm und Undertaker, Inori zu retten.

guilty_crown_screen_7

Hier kommt nun das entscheidende Ereignis, durch den Kampf gegen die Mechs und Soldaten der GHQ Einheiten zerbricht der Behälter mit dem Void Genome in den Händen von Shu. Dadurch erhält er die Fähigkeit Menschen Voids zu entziehen. Er stellt sich GHQ und rettet Inori mit seinen Fähigkeiten, ab diesem Moment beginnt ein langer Kampf zwischen Undertaker und GHQ, bei dem die Welt auf dem Spiel steht. Hier endet Shu sein normales Schulleben und er muss sich entscheiden ob er kämpft oder flieht.

guilty_crown_screen_10

Das war im Grunde alles was man wissen sollte, man kann den Anime in 2 Abschnitte teilen. Zu Beginn ist Shu eher ängstlich und will nichts mit Undertaker und der ganzen Sache zu tun haben, ebenso will er die Fähigkeit des Void Genome’s nicht mehr haben. Doch mit der Zeit ändert sich durch diverse Ereignisse seine Einstellung, irgendwann beginnt dann die 2. Hälfte der Serie, welche auch durch ein neues Opening gekennzeichnet wird. In der Hälfte hat sich die gesamte Situation um Japan verändert/verschlimmert, zuviel verrate ich hier jedoch nicht. Alle sind überwiegend auf sich alleine gestellt, die letzte Hoffnung steckt in Shu und die die Situation sieht nahezu hoffnungslos aus. Dort beginnt Shu immer mehr alles in die Hand zu nehmen und beginnt den wirklichen Kampf mit GHQ der letzendlich zu einem Ende führt. Wie es jedoch ausgeht verrate ich natürlich nicht! ^^

guilty_crown_screen_11

Der Serie enthält viele spannende Wendungen in den Ereignissen, einige Kämpfe und Action, aber auch Humor. Jedoch ist der Anime auch sehr ernst, weswegen es auch teilweise traurige oder erschreckende Szenen gibt. Anfangs fand ich den Anime schon nach 2 Folgen richtig gut, aber am besten hat er mir ab der 2. Hälfte gefallen, die Story wurde immer spannender und man hätte solch einen Verlauf der Story nie erwartet, was alles später noch geschieht. Ebenso die Wandlung von Shu, welcher Anfangs erschrocken von allem ist und sich weigern will, später jedoch bereit ist zu kämpfen. Was ich jedoch sehr hoch lobe ist der Zeichenstil des Anime, das Charakterdesign hat mir unglaublich gut gefallen, ebenso wie die verschiedenen Charaktere und ihre Persönlichkeit.

Um noch kurz zu erklären was das Void Genome ist, guilty_crown_screen_18
es wird als die “Macht eines Königs” bezeichnet, die Herzen der Menschen nehmen dadurch eine Form an, die zur Persönlichkeit der Person passt. Bei Inori erscheint z.B. ein riesiges Schwert, mit dem Shu kämpft, bei jeder Person nimmt es jedoch eine andere Form an. Wenn er das Void einer Person entzieht, fällt diese in eine Art Trance, während er es benutzt. Die Erinnerung an den Moment, an dem er es anwendet, verlieren die Personen. Was jedoch hinter dem Void Genome steckt verrate ich lieber nicht, natürlich will ich nicht zu viel verraten. ^^

Guilty Crown umfasst insgesamt 22 Episoden mit einem sehr zufriedenstellenden Ende. Es bleiben keine Fragen offen und es ist auch nicht der Fall, dass es eine Anspielung auf eine eventuelle Fortsetzung gibt. Ich war jedenfalls sehr zufrieden damit, wie die Serie ausgegangen ist. Bleibt nur noch zu sagen, mir hat er sehr gut gefallen, ein grandioser Anime mit einer coolen Story. Schaut euch auf jeden Fall mal die ersten Folgen an, eventuell werdet ihr vielleicht zu Beginn noch nicht so begeistert sein, aber vermutlich kommt das nach ein paar Folgen, zumindest war das bei mir so. Von mir auf jeden Fall eine Empfehlung zum anschauen! ^^

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*